Ressorts

Sport

Sport -
in allen 5 Gängen ganz vorne mit dabei

Unser Sportressort ist für alle Turnierreiter unter den Vereinsmitgliedern da, ob Amateur oder Profi. Kommissarische Sportwartin ist Vanessa Soltesz-Thoms. Das Sportressort organisiert das Passfördertraining für IRI-Mitglieder auf dem Basselthof, die Vereinsmeisterschaften und das Firmakeppni . Falls Euch noch etwas einfällt, was unser Verein im Bereich "Sport" unbedingt einmal anbieten sollte (In der Vergangenheit hatten wir z. B. auch einen Info-Abend zur neuen Prüfungsordnung o.ä. im Programm.), könnt Ihr Euch gern an Vanessa wenden.

 

IMG_0167.JPG

Schwerpunkte des Sport-ressorts

Ein Veranstaltungsformat, welches es nur bei den Islandpferdereitern Isernhagen u.U. gibt, ist das Firmakeppni (im Frühjahr) bzw. das Haustkeppni (im Herbst):

Diese Turniere sind im IRI ein echter Klassiker! Sie sind deswegen sowohl bei reinen Freizeitreitern als auch bei „alten Turnierhasen“ so beliebt, weil hier einmal alles auf den Kopf gestellt wird, was alle anderen Sportturniere normalerweise ausmacht: Es gibt keine streng eingeteilten Klassen, in denen je nach Qualifikation geritten werden darf, es wird nicht in den üblichen Prüfungen nach Prüfungsordnung gestartet und niemand wird nach den Prüfungen vom Richter eine Note verkündet bekommen. Geritten wird stattdessen in Gruppen, die nach besonderen Merkmalen der Pferde oder der Reiter aufgeteilt sind. So gab es in der Vergangenheit zum Beispiel eine Prüfung für „Rentnerpferde“ ab 18, Prüfungen für Pferde mit bestimmten Farben oder eine Prüfung, in der die Herren der Schöpfung mal ganz unter sich ausmachen durften, wer der Beste ist. Besondere Vorlieben für bestimmte Reitweisen wie gebissloses Reiten werden berücksichtigt, alle Gangarten des Islandpferds werden gezeigt und es gibt u. a. auch eine Schauprüfung im Dressurviereck.

Wer dann letztendlich eine Schleife bekommt, entscheidet jedes Jahr wieder ein als Richter bestellter isländischer Profireiter nach dem K.O.-System. Bei einem Großteil der Prüfungen sind also zunächst alle Reiter gemeinsam in der Bahn und dann wird nach und nach ausgesiebt, bis nur noch die besten Reiter übrig bleiben. Für den Zuschauer ist das eine sehr spannende Methode, weil so mitgefiebert werden kann, wer sich wie lange in einer Gruppe hält, und jeder von Anfang an den direkten Vergleich hat. Und für die Reiter ist es wie gesagt in jedem Jahr immer wieder ein toller Start in die Saison oder ein besonderes Highlight am Ende der Saison, bei dem so mancher fast noch verbissener reitet, als bei manchem OSI!

DSC_2491.JPG
DSC_0841_edited.jpg
Ausschnitt b1PICT0267 Kopie.jpg
DSC_0004.jpg

Islandpferdereiter Isernhagen & Umgebung e.V.
info@iri-islandpferde.de

  • Facebook